DIY KREOLEN-VARIATIONEN

Man könnte sich an Schmuck wirklich arm kaufen. Vor allem beim Sale ertappe ich mich immer wieder dabei, nicht mehr rational auszusuchen, sondern mein zweitausendstes Paar Ohrringe hauptsächlich damit zu rechtfertigen, dass es ja „nur noch 5€“ kostet. 

Als Studentin mache ich mir, abgesehen von solchen geistigen Ausfällen, schon viele Gedanken darüber, wie ich es mir möglichst geldsparend leisten kann, jeden Tag ein anderes Outfit mit passenden Accessoires zu tragen. Man wird dadurch wirklich zum Inprovisationskünstler.

Mein erster Ansatz ist dabei immer der Schmuck, da sich vieles ganz einfach und kostengünstig selbst herstellen lässt. Ohrringe sind für mich ein großer Faktor, wenn es darum geht, Outfits zu individualisieren. Deshalb möchte ich euch zeigen, wie ich jeden Tag andere Ohrringe tragen kann, ohne auch nur einen Cent auszugeben!

Was ihr braucht:

• 1 Paar Kreolen (meine sind von H&M)

• ein kleines Reservoir an Quasten, Pailletten, Perlen, Muscheln etc.


Jetzt einfach nach eurem Geschmack die Utensilien auf die Ohrringe auffädeln. 

So könnt ihr jeden Tag zu jedem Outfit und Anlass passend eure eignen Ohrringe kreieren. Kostet nicht viel Zeit und erspart sinnloses Geldausgeben! 👛💁🏽

Advertisements

2 Gedanken zu „DIY KREOLEN-VARIATIONEN

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s